A-Wurf

Auf dieser Seite finden Sie alles über unseren A-Wurf vom 13.05.2020. Alle Welpen haben ein wundervolles Zuhause gefunden, eine Hündin und ein Rüde sind bei uns geblieben. 

 

Bei Interesse an einem Welpen aus unserer Zucht schauen Sie bitte unter Wurfplanung

 

5 Rüden (1 sable und 4 tricolour) und 3 Hündinnen (tricolour)

27.07.2020

 

Mit diesem Video von heute schließe ich vorerst die A-Wurf-Seite. Was bleibt? Wolf und Ambee, meine ersten selbstgezogenen Hunde - das ist ein einmaliges Erlebnis! So eng ist man nicht mit zugekauften oder anderweitig erworbenen Tieren. Dieses vom ersten Tag an fast rund um die Uhr mit ihnen zusammen zu leben ist unbezahlbar. Mir bleiben viele schöne Momente und Erfahrungen, neue Freundschaften und Kontakte. Mir bleibt das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben. 

 

Im Video seht Ihr, was mir so wichtig ist. Ruhe, den Moment wahrzunehmen. Ruhe, seine Hunde zu beobachten, sie wirklich zu achten und nicht ungeduldig an ihnen herumzumanipulieren. Jeder Hund kommt perfekt auf die Welt. Unsere Aufgabe ist es, das zu erhalten. Nehmt Euch viel mehr Zeit und hört viel mehr auf Euren Bauch und Euer Herz anstatt auf die Umwelt, die Euch alles Mögliche erklären und vorschreiben möchte. Wachst mit Euren Hunden und entwickelt Euch. Liebe Grüße, Renate. 

 

26.07.2020

 

Und ausgeflogen ist der letzte, der uns verlässt. Knödel ist auf der Reise nach München. Ein spannender Lebensabschnitt ist abgeschlossen, ich freue mich auf das Zusammenleben mit Wolf und Ambee, die ja bei uns bleiben und schon voll integriert sind. 

Ich wünsche allen meinen Welpen ein langes und glückliches Leben und ihren neuen Besitzer*innen viel Freude an ihren Hunden, manchmal auch Geduld und Humor und vor allem immer ein offenes Herz, das gemeinsame Leben zu genießen. Man kann so viel lernen von den Tieren.

24.07.2020

 

Und der letzte Welpe, der auszieht. Knödel (Moorland Elves Abundance) wird am Wochenende abgeholt. Er hat uns zehn Tage länger begleitet und durfte noch eine Menge lernen. Ein perfekter Start für einen zukünftigen Schulhund. Als "Erzieherrüden" hatte ich immer mein unschlagbar cooles Wurfbrüderteam, die Deckrüden Kito und Pax, dabei, die mit Camie zusammen die Welpen angeleitet haben. Tschüss, Knödel - oder besser wohl ab jetzt pfiat di! ;)

 

21.07.2020

Labogen mailt perfekte Werte für Wolf und Ambee: überall frei - CEA fehlt noch.

Ich setze die Werte die Tage alle rein, auch für die anderen. 

20.07.2020

 

Von links nach rechts: 

Robin, Camie, Wolf, Ambee, Knödel, Pax, Kito.

 

Es läuft fantastisch mit den Welpen. Sie sind stubenrein, cool, machen alles mit und fügen sich ganz einfach ins Hundegruppenleben ein. Die Praxisräume, in denen ich das Welpenzimmer hatte, sind wieder komplett leergeräumt und bereit für neue Kundentermine.

 

Knödel verlässt uns am Sonntag und zieht zu seinen Menschen nach München. 

Alle bis jetzt ausgezogenen Welpen sind gut angekommen und ihre Menschen sind glücklich mit ihnen. 

 

16.07.2020 Abholtag Milo (Türkis)

 

Heute ist der fünfte und vorerst letzte Welpe auf die Reise ins neue Zuhause gegangen. Wolf und Ambee bleiben ja bei mir und Knödel (Braun) bleibt noch bis zum 26.07.2020 und zieht dann nach München. 

 

Vier Monate liegen hinter mir, vom Beginn der Läufigkeit an übers Decken, die Geburt und die Aufzucht der Welpen, die Besuche der neuen Besitzer*innen und die schönen Kennenlernspaziergänge mit ihnen und meinen Hunden bis zur Abgabe der Kleinen. Camie hat alles fantastisch gemacht und ist in ihrer Mutterrolle sehr aufgegangen, wobei sie nie die "Glucke" war, sondern eher der sichere Anker und die Ruhe und Geduld selbst. Sie war immer für die Welpen da und hat mich aktiv einbezogen. Ich bin jetzt noch viel enger verbunden mit ihr und weiß ihre souveräne Art im Umgang mit Hunden noch mehr zu schätzen. 

 

Die Welpen waren fast alle schon vorm Decken fest vergeben, die neuen Besitzer*innen und ich haben die ganze Zeit über engen Kontakt gepflegt und alle offenen Fragen konnten besprochen werden. In der WhatsApp-Gruppe konnten sie sich auch untereinander austauschen, wir sind eine tolle Gemeinschaft geworden. In diesem Zusammenhang danke ich allen neuen Besitzer*innen für ihr Vertrauen und auch für die unglaublich herzlichen und großzügigen Geschenke, die beim Abholen der Welpen gemacht wurden. Ich kann jetzt wellnessen und lecker essen ohne Ende und ich werde mir endlich eine neue Kamera für meine Hundefotografien leisten. Wir werden uns ab und zu mal zum Wandern treffen und ich werde mit aktuellen Fotos versorgt. Was will frau mehr? Mein Züchterinnenherz ist glücklich.

 

Ich danke Euch allen, auch den befreundeten Züchter*innen, die mir bei Fragen mit sofortiger Hilfe beiseite standen, meinem Zuchtwart, meinen Freund*innen, die mir einfach mal einen Einkauf oder leckeren Kaukram für meine Großen vorbeigebracht haben sowie meinen erwachsenen Hunden, die diese Zeit so unproblematisch mitgemacht haben. Ab jetzt ist in Niedersachsen die Brut- und Setzzeit vorbei und wir werden in den nächsten Tagen endlich wieder richtig toll laufen können. 

 

15.07.2020 Abholtag Amelie (Grün) und Ace (Lila)

 

Die Welpen sind jetzt neun Wochen alt. Weitere zwei kleine Schätze verlassen uns heute, wir wünschen ihnen ein fröhliches Leben in ihren neuen Familien! Camie verabschiedet sich intensiv von jedem einzelnen Welpen und beobachtet gut das Einladen und Abfahren. Danach ist sie mit sich und allem im Reinen. 

 

Alle Welpenkäufer bringen so liebevolle Geschenke mit, ich bin ganz gerührt - z.B. hat Ace (Moorland Elves A Scent of Lilacs) mir eine (sommer-)fliederduftende Ersatzelfe dagelassen. 

 

Morgen geht dann Milo auf die Reise...

 

14.07.2020  Abholtag Pixie (Rot) und Pepto (Blau)

 

Was für ein aufregender, wundervoller Tag! Die ersten beiden Welpen sind jetzt ausgezogen und starten ihr neues Leben. Ich bin müde und glücklich. Morgen werden die nächsten beiden abgeholt.  

 

13.07.2020

 

Der letzte gemeinsame Tag. 

Abends Wurfabnahme durch den Zuchtwart, alles tippitoppi in Ordnung. Alle Ahnentafeln wurden ordungsgemäß unterzeichnet. 

Die Abgabegewichte sind

 

Rot 5,51 kg

Gelb 6,25 kg

Grün 5,86 kg

Grau 6,64 kg

Blau 6,35 kg

Braun 6,27 kg

Türkis 5,91 kg

Lila 5,72 kg

 

12.07.2020

 

Die Nachricht des Tages: Ambee (Gelb) bleibt und wird meine zweite Zuchthündin :) klick 

 

Ansonsten: Endspurt! Ich war mit den Fünfen, die in den nächsten Tagen ausziehen, noch einmal Autofahren. Sie wurden von allen Anwesenden auf dem Hofladenparkplatz einstimmig als "Die sind aber schön!" ausgezeichnet. Die hiergebliebenen - weil hierbleibenden - Wolf und Ambee sowie Knödel, der erst Ende des Monats nach München zieht, durften danach noch im Garten herumtoben. 

 

11.07.2020

 

Die Welpen sind jetzt 8,5 Wochen alt. Gestern war die Tierärztin hier zum Chippen, Impfen und zum Abnehmen der Backenschleimhautabstriche für die Genuntersuchungen. Alle Welpen haben es super gemeistert und sind heute, am Tag danach, fit und munter. Bei allen Rüden sind die Hoden schon abgestiegen. Sehr schön!

 

Heute vormittag war ich mit allen Welpen einzeln im großen Garten und sie durften meine erwachsenen Collies kennenlernen. Ich habe dabei etwas durchgewechselt, um sie nicht zu überfordern. Alles lief sehr gut und die Kleinen waren danach ordentlich müde.

 

Nachts schlafen sie mehr oder weniger durch, ich gehe einmal mit ihnen raus, damit sie sich lösen können, was auch hervorragend klappt. Nach 3 Minuten sind alle fertig und wieder drinnen und schlafen weiter. Sie sind jetzt schon mehr oder weniger stubenrein.

 

Sie kennen Leine, Geschirr und Halsband und können daran ganz manierlich laufen, kommen auf Rufen zu einem (nach dem Umzug bitte darauf achten, dass Ihr die erste Zeit nur ruft, wenn die Welpen auch kommen können, um den Rückruf nicht zu verwässern!).

 

Fressen tun sie super, der Output ist gut, die Kleinen haben glänzendes Fell und immer gute Laune. Fast fertig zur Abgabe!

In den nächsten Tagen kommt der Zuchtwart zur zweiten Wurfabnahme. 

 

09.07.2020 

Bei typisch norddeutschem Nieseldauerregen durften heute die letzten beiden Welpen Milo und Ace den großen Garten erkunden. Trotz Nässe von oben und unten waren sie vergnügt unterwegs und haben alles super gemeistert. Heute kommen noch mehr passende Geschirre und dann kann ich mit mehreren Welpen gleichzeitig in den Garten, der zwar eigentlich super welpensicher ist, aber acht sind einfach ein Sack Flöhe...

 

08.07.2020

Amelie und Knödel durften den großen Garten erkunden und haben das Trampolin eingeweiht. 

Neue Fotos der Welpen, die heute acht Wochen alt geworden sind, finden Sie auf den einzelnen Unterseiten. 

 

07.07.2020

Als nächste durften heute morgen Wolf und Ambee den großen wilden Garten erkunden. 

 

Wolf und sein Vater Lux 

 

06.07.2020 

 

Pixie und Pepto waren heute die ersten, die "so richtig" auf Erkundungstour waren. Pepto (schwarzes Geschirr) hatte vorher schon mal ein Geschirr angehabt, für Pixie (oranges Geschirr) ging es heute direkt los. Nächstes mal nehme ich dann Leinen ohne Handschlaufe, die bleiben weniger im hohen Gras hängen. 

 

Futter jeglicher Art gibt es meist aus dem Welpenring, manchmal gibt es Streufütterung. Situativ füttere ich einzelne Hunde auch aus der Hand. 

 

05.07.2020

 

Jetzt geht es doch alles enorm schnell - am Mittwoch werden die Kleinen schon acht Wochen alt.

Am kommenden Freitag kommt die Tierärztin zum Chippen, Impfen und Backenschleimhautabstrich fürs "Colliepaket" nehmen. Die Welpen können durch die gezielt gewählte Verpaarung sowieso bei keinem Genstatus affected sein, aber ich lasse trotzdem alle Welpen komplett durchtesten, da ich es gerne schwarz auf weiß habe. Danach kommt der Zuchtwart zur zweiten Wurfabnahme und dann können die Welpen auch schon ausziehen. Die neuen Familien freuen sich schon sehr.

Die Kleinen sind allesamt fit, munter und lustig, mutig, unerschrocken, gelassen, interessiert und geschickt, menschenzugewandt und natürlich wunderschön. Sie puzzeln sehr zufrieden in den kleinen Ausläufen herum, während ich drinnen aufräume und putze. Sie fressen alles mit Begeisterung - Dosenfutter, Rohes von Blättermagen über Innereien bis zu Muskelfleischstücken und gewolften Hühnerhälsen sowie auch Trockenfutter und Kaukram. Mit einmal nachts aufstehen und alle rauslassen können sie mit Glück sogar schon mal durchhalten. 

Wir haben auch schon die ersten Versuche mit Halsband und Geschirr gemacht, beides wird ohne sich daran zu stören getragen. Die Leine dran ist noch etwas ungewohnt bis lästig, wir üben aber jetzt jeden Tag ein bisschen, im großen Garten zu laufen. 

Die Kleinen sind schon recht wetterfest und irgendwie immer gut gelaunt und beschäftigt. Wenn sie irgendwo durchwollen und das auch schaffen, sind sie wie eine Wasserflut, die sich durch einen brechenden Staudamm ergießt. Sie haben sehr lustige Ideen, die nicht alle meine Zustimmung finden. Sie kommen dafür aber auf Zuruf rein und sind einfach nur goldig. 

Camie hat so gut wie abgestillt und weist die Kleinen ruhig, aber deutlich in die Schranken, was auch sofort akzeptiert wird. 

 

03.07.2020

 

Völlig problemlos hat die Welpenbande heute die erste Autofahrt geschafft. Dorf, Landstraße und Buckelpiste wurden souverän, kommentarlos und ohne Übelkeit oder sonstiges gemeistert. Love my welpies! :D 

 

29.06.2020    Was für ein Abenteuer so ein erster Wurf ist!

In zwei Wochen werden wohl schon die ersten Welpen ausziehen. Übermorgen sind sie sieben Wochen alt. Vieles ist so, wie ich es mir vorgestellt habe und einiges anders.

Die berührendeste Erfahrung für mich sind neben den absolut entzückenden, so charakterstarken Welpen meine Beobachtungen Camies, die ihre Rolle als Mutter und Erzieherin so hervorragend ausübt. Sie war von Anfang an rund um die Uhr für die Welpen da, hat geduldigst gesäugt, gewärmt, Ruhe gegeben und geputzt und gepflegt. Und seit einigen Tagen ist sie nun auch erzieherisch tätig. Präzise, souverän und lehrreich individuell angemessen ermahnt sie sanft oder bestimmt, meist reicht ein Blick. Ich weiß ja, wie klar sie in der Kommunikation mit anderen Hunden ist, aber das nun mit den eigenen Welpen beobachten zu dürfen, ist ein großes Geschenk. 

24.06.2020

 

Heute sind die Welpen sechs Wochen alt. Gestern sind die Ahnentafeln gekommen und ich habe den nächsten Auslaufbereich im Garten freigegeben. Ich fange an, die Welpenpakete zum mitgeben zusammenzustellen. Die Welpen sind putzmunter und können schon richtig flitzen. Camie ist immer noch eine ganz fürsorgliche Mutter und ist auch bei den Besuchen entspannt und freundlich zu allen. Ich habe aber auch tolle Leute für die Welpen! 

 

Und hier noch die aktuellen Gewichte: 

Rot 3,60 kg

Gelb 3,88 kg

Grün 3,66 kg

Grau 4,12 kg

Blau 3,81 kg

Braun 3,86 kg

Türkis 3,77 kg

Lila 3,58 kg

 

18.06.2020 

 

So groß sind die Welpen schon! Vier sind fest vergeben, für die nächsten folgen die Besuche in den kommenden Tagen.

Der Auslauf ist etwas erweitert, die Geschicklichkeit wird geübt und getestet. 

 

12.06.2020

 

Wenn das Wetter es zulässt, sind die Kleinen nun jeden Tag mehrfach kurz draußen. 

Morgen geht es los: Alle zwei Tage kommen jetzt die neuen Welpenbesitzer*innen und -interessent*innen. Eine aufregende Zeit! 

 

08.06.2020

 

Nach einem fröhlichen Vormittag mit Rangeln und Kräftemessen wird der Nachmittag verpennt. Die Kleinen gewöhnen sich ganz nebenbei auch an eine Box als Rückzugsort. 

 

07.06.2020 

 

Na das ging dann doch schneller als gedacht mit dem "ein bisschen sicherer werden" und schwupps, war die Bande ausgeflogen. Heute schon das dritte mal kurz draußen, kann man danach dann tief und fest schlafen und die Eindrücke verarbeiten. 

 

04.06.2020

 

Vorgestern habe ich den ersten kleinen Draußenauslauf fertiggestellt. Wenn die Kleinen noch ein bisschen sicherer sind, dürfen sie das erste mal raus. 

 

Gestern war der Zuchtwart zur ersten Wurfabnahme da. Alles in Ordnung, alle Papiere zusammen und die Ahnentafelnamen eingetragen. Es war auch etwas Zeit für einen kleinen Plausch über die Geschichte der Colliezucht.

 

Heute habe ich ein weiteres großes Stück PVC verlegt, um den Welpenauslauf zu erweitern. 

 

Foto: colliekonforme Kopfhochbettung!

01.06.2020

 

Heute haben die Welpen das erste mal die Wurfbox verlassen und den ersten Teil des Welpenzimmers erkundet. Camie hat alles überwacht und die Bande nach erfolgreichem Erkunden aller Ecken und Winkel wieder in die Box gelotst. 

 

31.05.2020

 

Die aktuellen Gewichte:

Rot 1378 g (520%)

Gelb 1498 g (494%)

Grün 1437 g (572%)

Grau 1580 g (516%)

Blau 1321 g (512%)

Braun 1452 g (514%)

Türkis 1420 g (544%)

Lila 1305 g (550%)

 

Ich habe das zweite mal alle Krallen gedremelt, die Kleinen fressen jetzt auch kleine Mengen Ziegenmilch-Quark-Brei und Tartar und kennen den Staubsauger. 

Grau (Moorland Elves A Fair Judgement) bleibt hier und wird "Wolf" heißen. 

27.05.2020 Die Welpen sind nun 2 Wochen alt und haben alle die Augen auf. Die aktuellen Gewichte sind:

 

Rot  944 g (356%)

Gelb 1287 g (424%)

Grün 1108 g (441%)

Grau 1186 g (387%) 

Blau 1066 g (413%)

Braun 1113 g (394%)

Türkis 1048 g (401%)

Lila 982 g (414%)

23.05.2020

 

Heute vor 10 Tagen sind die Kleinen geboren. Wie schnell alles geht! In ein paar Tagen gehen schon die Augen auf. 

Die Welpen können schon wuffen und welp-bellen, klettern und sich ordentlich durchdrücken, wo sie durchwollen. 

Camie ist mit den Welpen behutsam und vorsichtig, beim Putzen gründlich und unermüdlich. Sie gefällt mir gut, ihr Fell glänzt und sie frisst gut. Es ist jetzt schon eine große Ruhe eingekehrt und jeder findet seinen Platz. Auch die Welpen scheinen schon Vorlieben füreinander zu haben, es liegen oft die selben Welpen zusammen. Man kann auch schon sehen, welcher Welpe eher forsch und wer eher etwas zurückhaltend ist. 

Außerdem: Früh übt sich (und schont das Gesäuge) -

144 Welpenkrallen gedremelt! 

 

Man kann auch knipsen. Ich dremele lieber, das mache ich bei meinen Großen auch so. Wichtig ist, dass die Krallen nie übermäßig lang werden, da dadurch Fehlhaltungen und Schmerzen entstehen können. Kurz hinter dem "Leben" knipst man ab oder dremelt bis dorthin runter. Auch dauerhaft zu lange Krallen bekommt man mit konsequenter Pflege einigermaßen wieder hin, das "Leben" zieht sich dann mit Glück langsam auf Normallänge zurück. 

21.05.2020

Heute wünschen wir allen einen gemütlichen Feiertag! 

Alle Welpen gedeihen gleichmäßig gut, jeder hat seinen ganz individuellen Charme. Ich füttere immer noch zweimal am Tag etwas Zimic zu. Camie hatte ja zu Anfang nicht sofort genug Milch und ich mag satte Welpen. Sehr gerne nehmen die Welpen den Lansinoh NaturalWave Sauger in Gr. S an. Camie geht es super, es hat sich alles schon wunderbar zurückgebildet und die Naht sieht gut aus. Sie kümmert sich absolut liebevoll um ihre Welpen. 

 

20.05.2020

 

Alle Welpen haben nach einer Woche ihr Geburtsgewicht verdoppelt. 

 

Rot 265 g > 554 g (209%)

Gelb 303 g > 642 g (211%)

Grün 251 g > 523 g (208%)

Grau 306 g > 613 g (200%)

Braun 282 g > 582 g (206%)

Türkis 261 g > 538 g (206%)

Blau 258 g > 542 g (210%)

Lila 237 g > 478 g (201%)

18.05.2020 

Jetzt geht es in großen Schritten voran, die Kleinen legen ordentlich an Größe und Gewicht zu. 

Ich habe für jeden Welpen eine Unterseite angelegt, auf der Sie eine Galerie mit Fotos sowie auch die Ahnentafelnamen finden.

17.05.2020

Heute freuen wir uns über gute Gewichtszunahmen und eine entspannte Athmosphäre. 

Die zur Probe in die Wurfbox gelegte Kudde war zwar gemütlich, behinderte Camie aber eher beim Säugen sowie beim Betreten und Verlassen der Wurfbox, deshalb habe ich sie wieder herausgenommen. Camie fühlt sich offensichtlich wohler mit dicken Vetbeds, Handtüchern und Laken. 

 

16.05.2020

Die ersten Tage bestehen eigentlich nur aus essen/trinken und schlafen. Camie geht auch nur ganz kurz in den Garten zum lösen und ist dann sofort wieder bei den Welpen. Ich schlafe die erste Zeit direkt vor der Wurfbox. 

 

15.05.2020

Heute ist ein stiller Tag.

 

Wir verabschieden uns von Orange "Moorland Elves Always the Sun", der es leider nicht geschafft hat. Vermutlich war er der querliegende erste Welpe.

 

 

Unser A-Wurf ist da! 

 

Am 13.05.2020 am frühen Morgen erblickten neun prächtige Welpen das Licht der Welt, es sind 6 Rüden (4 tricolour, 2 sable) und 3 Hündinnen (tricolour). 

 

Nach einer Bilderbuchträchtigkeit gab es einen kleinen Wermutstropfen, denn der Welpe, der zuerst geboren werden sollte, lag quer, deshalb wurde mit Kaiserschnitt entbunden. Mein großer Dank gilt der Kleintierklinik in Sottrum!

Alle Welpen wurden in der Klinik direkt nach der Geburt angelegt, um die wichtige Kolostralmilch aufzunehmen. Wieder zu Hause angekommen, habe ich alle Welpen mit einem Markierungsbändchen versehen, alle noch einmal angelegt und dann gewogen. 

 

10.05.2020

 

63. Tag - wir sind nur noch im Garten, nicht mehr spazieren. Das Schöllkraut blüht, der Flieder duftet, ein Teil der Löwenzähne wurde schon zu Pusteblumen, ich kenne jede Ameisenstraße im Garten und bin im Hier und Jetzt, mein Tagesrhythmus ist völlig verschoben.

Camie frisst immer noch mit großem Appetit, zeigt mir alles an, wir verstehen uns ohne Worte. Wenn sie draußen fertig ist, trabt sie mit einem singenden "Dum-di-dum-di" beschwingt wieder ins Haus. Drinnen liegt sie, in sich gekehrt, immer bei mir, manchmal wechselt sie die Plätze, grunzt zufrieden vor sich hin und ist mit allem hoch zufrieden. So eine Zeit schweißt enorm zusammen. 

Vielleicht wird sie ja heute - an Muttertag - noch Mutter? 

07.05.2020

 

Tag 60 - ab jetzt heißt es nur noch warten.

Der Bauch senkt sich. 

04.05.2020

 

Tag 57 - ab morgen kann es losgehen! Ein paar Tage wird es aber wohl noch dauern.

 

Camie geht es gut, sie hat aber keine Lust mehr auf lange Spaziergänge, da mit dem dicken Bauch doch mittlerweile alles etwas beschwerlich ist. Es wird viel geschlafen und in der Sonne gelegen. Sie ist mit allem entspannt und immer noch eine zufriedene werdende Mutter.

Wir sind alle sehr in Vorfreude. 

 

 

 

25.04.2020

 

Nur noch gut 2 Wochen bis zum Geburtstermin!

 

Camie geht es hervorragend, der Bauch wächst und wächst und wir hoffen auf viele wunderschöne gesunde Welpen um den 10. Mai herum. Camie genießt zurzeit besonders das Liegen in der Sonne. Unsere Spaziergänge werden etwas ruhiger. Das Welpenzimmer ist fertig eingerichtet und alles für die Geburt vorbereitet. 

 

Meine Interessent*innenliste ist schon recht voll, bei einem sehr großen Wurf könnten jedoch noch einige wenige Welpen zu vergeben sein. 

 

09.03.2020  Camie ist gedeckt von Lux, wir erwarten den A-Wurf um den 10. Mai 2020.

 

Turella's Camellia "Camie" x Turella's Make Me Feel so Good "Lux"

 

Virtuelles Pedigree: A-Wurf

 

Ich erhoffe mir aus meiner Verpaarung gesunde, wesensfeste, freundliche und absolut alltagstaugliche Hunde. 

 

Gesundheit: Durch die gezielte Zuchtauswahl werden alle meine Welpen klinisch frei (genetisch frei oder maximal Träger/carrier) von den bei Collies möglichen erblichen Erkrankungen MDR1-Defekt, Collie Eye Anomalie, Progressive Retinaatrophie und Degenerative Myelopathie sein. Beide Elternteile sind HD-frei. Kurzhaarcollies gehören allgemein zu den immer noch sehr gesunden Hunderassen. 

 

Farben: Es können in diesem Wurf tricolour und sable Welpen fallen. 

 

Camie und Lux: Camie, meine "Grande Dame", ist eine mental starke, selbstsichere Hündin, immer freundlich zu Menschen und Artgenossen. Sie ist eher vornehm-ruhig und fein, kann aber auch unglaublich witzig sein und ist dann für jeden Spaß zu haben. Sie schmust sehr gerne und ist einfach einmalig bezaubernd-besonders. Lux ist ein immer fröhlicher, temperamentvoller Rüde, möchte alles richtig machen und ist extrem leichtführig. Er hat eine selbstbewusste Ausstrahlung und einen umwerfend liebenswerten Charme. Beide Hunde sind wunderbare Alltagsbegleiter, die hier problemlos im Rudel leben. All diese Wesensmerkmale werden sie an ihre Nachzucht weitergeben, wobei jeder Welpe im Wurf seinen individuellen Charakter hat UND Sie als neue Halter*innen gefragt sind. Ich berate Sie gerne.  

 

Die Welpen werden vermutlich gegen Mitte Juli 2020 abgabebereit sein. Bei Interesse sprechen Sie mich bitte frühzeitig an. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mobile Tierheilpraxis Lublow
Nach dem deutschen Heilmittelwerberecht § 3 muss ich darauf hinweisen, dass es sich bei den hier vorgestellten Methoden, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art, um Verfahren der alternativen Medizin handelt, die wissenschaftlich umstritten und schulmedizinisch nicht anerkannt sind.